Die Turnabteilung informiert

Landläufig wird behauptet, nur schlechte Nachrichten seien gute. Nun gibt es eine schlechte Nachricht, die wahrlich keine Gute ist! Das Covid 19 Infektionsgeschehen läuft dynamisch und unaufhaltsam von einem Tagesrekord zum nächsten. Es ist mit den bisher geltenden Regeln offensichtlich nicht kontrollierbar. Deshalb haben die Regierungen von Bund und Ländern sich zu neuen bundeseinheitlichen Regelungen abgestimmt. Ab Montag 2. November 2020 gelten wieder verschärfte Kontakteinschränkungen im privaten Bereich. Die Gastronomie, Theater und Kinos, Fitnessstudios und vieles mehr müssen schließen. Dafür aber bleiben Schulen und Kitas geöffnet, und das ist gut!

Für uns Freizeitsportler besonders bitter: Ein zweites Mal in diesem Jahr wird der Amateursport inklusive Training untersagt, die Sporthallen für unsere Aktivitäten gesperrt. Das heißt für uns in der Turnabteilung: Kein Eltern-Kinder-Turnen, kein Kinderturnen, kein Parkoursport, kein Klettern, kein Fit und Fun für Männer und Frauen, keine Gymnastik für Seniorinnen und Senioren, keine Wandergruppenaktivitäten.

Das gilt zunächst bis zum 30. November. Was danach passiert, wie es weiter geht in diesem Jahr, das steht in den Sternen. Ob wir es schaffen, noch einmal durchzustarten, werden wir frühestens in 2 Wochen erfahren. Sport an sich ist nicht verboten sondern ausdrücklich erlaubt und empfohlen. Für eine individuelle sportliche Betätigung bleibt immer Raum und Zeit.

Unsere Umwelt hält da vieles für uns vor. Also raus an die frische Luft.