Freitag, 05. Oktober 2018 um 19:03

Dienstagriege „kämpft“ beim Boßeln mit Eicheln auf der Strecke

Am 03.10.2018 war es wieder so weit. Zwei Mannschaften aus Mitgliedern der Dienstagriege trafen sich zum Wettkampf auf ihrer Hausstrecke im Reckenbruch. Der fast wolkenlose Himmel und das im obligatorischen Handwagen mitgeführte Zubehör (Sportgerät und feste und flüssige Verpflegung) versprachen einen vergnüglichen Verlauf der Veranstaltung. Doch schon bald bereiteten die infolge des stürmischen Windes zahlreich auf der Strecke liegenden herabgefallenen Eicheln ungewohnte Probleme. Trafen sich Bosselkugel und Eichel auf der Strecke, sorgte dieses häufig für eine Änderung der Laufrichtung der Bosselkugel und Benachteiligung des Werfers. Auf die bekannten „welligen Passagen“ der Strecke waren die Teilnehmer aufgrund Ihrer Erfahrungen aus früheren Jahren bereits vorbereitet, so daß eine Bosselkugel auch schon einmal eine Kuppe nicht „schaffte“ und zurückrollte. All diese Besonderheiten trugen letztlich aber dazu bei, das es ein vergnüglicher Vormittag wurde.

 Am Ziel in Tintrup angekommen gab es auch eine siegreiche Mannschaft. Im Vordergrund stand jedoch der Spaß an der Bewegung in der freien Natur, so daß das Ergebnis nur eine untergeordnete Rolle spielte.

Wie auch schon in den letzten Jahren, hatten die Ehefrauen und Partnerinnen im Tintruper Dorfgemeinschaftshaus bereits die Siegesfeier vorbereitet. So konnten sich alle Teilnehmer mit allerlei Köstlichkeiten stärken und die Reserven wieder aufbauen.