Sonntag, 08. Januar 2017 um 19:50

 

Mit den Nelkenwanderern unterwegs

Auf Streifzügen durch die Lippischen Wälder

Die Nelkenwanderer im TV Blomberg sind eine offene Wandergruppe für alle ambitionierten Wanderinnen und Wanderer. Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden Samstag zu Wandertouren rund um Blomberg. Los geht es in der Regel am Stadion Am Rammbocke in Blomberg um 14:00 Uhr während der Winterzeit und um 16:00 Uhr im Sommer. Zusätzlich wird monatliche eine Weitwanderung in der Umgebung organisiert. Zu den sportlichen Aspekten kommen dabei landeskundliche Schwerpunkte hinzu.

Der Herbst mit seinen kühlen Temperaturen bietet gute Voraussetzungen für ausgedehnte Wandertouren. Hinzu kommt die spektakuläre Kulisse der bunten Laubwälder. Ohne Blattwerk bietet das Hügelland weite Blicke in das Umland. Beides haben sich die Nelkenwanderer mit ihren letzten Touren in 2017 nicht entgehen lassen.                                   

Eine Weitewanderung führte die Wandergruppe überwiegend über den Biesterfelder Weg vom Köterberg nach Blomberg. Der mit 6 gekennzeichnete Weg basiert auf einer uralten Verbindung zwischen Nessenberg und Biesterfeld. Die Trasse wird heute auch von einem der Lippischen Pilgerwege genutzt. Die Aussicht vom Köterberg war leider nicht so toll, obwohl, nebelverhangene Täler haben durchaus besondere Reize. Da es zunächst steil bergab ging wollte sich die richtige Betriebstemperatur nicht so richtig einstellen. Nach dem Abstieg vom Scharpenberg in Biesterfeld angekommen ging es schon bedeutend besser. Von der einstigen bedeutenden Siedlung ist nicht sehr viel übrig. Also ging es zügig an der Marienlinde, mit 700 Jahren eine der ältesten Linden in Deutschland, weiter Richtung Schwalenberg. Nach einer kurzen Rast nahe der Magdalenenquelle wanderte die Gruppe nun entlang des Südhanges des Schwalenberger Mörth nach Schieder. Das Tal der Niese war ebenso schnell durchquert wie das Emmertal. Das Ziel war nach gut 25 Kilometern erreicht und trotz fast 400 Metern Höhenverlust summierten sich fast 600 Höhenmeter. 

Fast schon Tradition: Die Dezember-Weitwanderung der Nelkenwanderer führt auf unterschiedlichen Streckenführungen von Bad Pyrmont nach Schieder. Dieses Mal wurde auf einer Südroute gewandert. Am Westhang des Schildberges entlang lag zunächst Lügde auf der Wanderstrecke. Die Nelkenwanderer verließen hier den weiten Pyrmonter Talkessel auf einem steilen Pfad hinauf zum Oberen Kirchberg. Durch das Dallensental in Finkenborn angekommen wurden die weiten Ackerflächen des Wörmketales durchwandert. Am Rande des Stadtholzes lag Harzberg am Weg. Hier zeugen alte Grenzsteine von der historischen Grenze zu Preußen. Nun wieder im ursprünglichen Lippe angekommen führte die Wanderstrecke leicht auf und ab am Nordrand des Mörth nach Schieder.  Die Bilanz dieser Tour: 550 Höhenmeter auf 21 Kilometern verbunden mit viel Spaß.

Zum Jahresabschluss stiegen die Nelkenwanderer von Hummersen auf den Köterberg. Bei Temperaturen im Minus-Bereich, der Sternenhimmel klar wie selten, wanderten die Blomberger bei Fackelschein so gut wie ständig bergan. Nach 2 Fackellängen war das Köterberghaus erreicht. Hier stärkten sich die Wanderinnen und Wanderer mit Böhmischen Spezialitäten. Dabei blieb ausreichend Zeit das vergangene Wanderjahr Revue passieren zu lassen: Die Gruppe war unterwegs im Eggegebirge, Vogler und Süntel wurden erwandert, Optische Telegrafen und Linden gezählt, der Teutoburger Wald im Westen und das Kiekensteingebiet im Osten waren ebenfalls dabei. Und nicht zu vergessen die vielen Trainingsrunden rund um Blomberg. Die fleißigsten Wanderer konnten sich dabei je etwa 700 gewanderte Kilometer gutschreiben.  

Diese Größenordnung ist auch in 2017 das Ziel der Wandergruppe. Im ersten Halbjahr stehen einige Wanderungen im Weserbergland und Teutoburger Wald auf der Agenda, der Juni liefert mit dem 6. Wandermarathon auf dem Nelkenweg rund um Blomberg den Höhepunkt des Wanderjahres 2017. Die erste Weitwanderung in diesem Jahr ist auf den 22. Januar geplant. Rund um Kollerbeck geht es durch das Niesetal und über die das Tal begleitende Hügellandschaft.        Die Streckenlänge dieser Rundwanderung beträgt 22 Kilometer.

Neugierig geworden?? Dann kommt doch einfach mit ..... Gäste sind immer herzlich willkommen.

Übrigens: Die Tracks zu allen Strecken werden auf Anfrage zur Verfügung gestellt.                              Nähere Auskünfte erteilt Gerhard Nagel Telefon 05235 8610