Donnerstag, 08. Juni 2017 um 12:36

Goldenes Buch

Empfang bei der Stadt Blomberg für die HSG-A-Mädels

Team der weiblichen HSG-A-Jugend trägt sich ins Goldene Buch der Stadt ein

Anläßlich der Bronzemedaille der A-Mädels der HSG Blomberg-Lippe bei der Deutschen Meisterschaft lud Bürgermeister Klaus Geise die Mannschaft zu einem Empfang im Rathaus ein.

In seiner Ansprache würdigte das Blomberger Stadtoberhaupt die Spitzenleistung des Teams im Final Four-Turnier um die Deutsche Meisterschaft und während der gesamten Serie. Er freute sich, dass am Ende einer langen Saison ein Sieg steht. Insbesondere lobte er die Moral und den Charakter des Teams, das nach der bitteren und knappen Niederlage im Halbfinale gegen den TSV Bayer 04 Leverkusen nur einen Tag später im Spiel um Platz 3 wieder den Faden aufgenommen hatte und einen verdienten und deutlichen Sieg gegen den VfL Oldenburg einfahren konnte. Er bedankte sich für den sportlichen Erfolg und die damit verbundene sehr gute Außendarstellung der Stadt Blomberg, die durch den erfolgsorientierten, aber sehr sympathischen Auftritt der Mannschaft noch verstärkt wurde. Bürgermeister Klaus Geise wies ganz besonders auf den Erfolg im Teamsport als gemeinschaftliches Erlebnis und die damit verbundene besondere soziale Komponente des Mannschaftssports hin.

HSG-Chefcoach André Fuhr ließ das Final Four nochmals Revue passieren und stellte die Schwierigkeit der Fokussierung auf das Spiel um Platz 3 nach der knappen Niederlage im Halbfinale dar, die seine Spielerinnen gut gemeistert haben und dann auch in der zweiten Partie eine gute Leistung abrufen konnten. Aus seinem Team werden nunmehr 5 Spielerinnen ausscheiden, für die Spielerinnen aus der B-Jugend aufrücken werden, so dass dem HSG-Trainer für die nächste Saison wieder ein gutes und schlagkräftiges Team zur Verfügung stehen wird.

Bürgermeister Klaus Geise dankte ausdrücklich auch dem Trainer- und Betreuerteam sowie dem HSG-Umfeld, die durch ihr Engagement in vielen Teilbereichen ihren Beitrag zu den HSG-Erfolgen leisten.

Als Vertreter der Stadtsparkasse Blomberg gratulierte Daniel Vorschepoth dem HSG-Team zu dem tollen Erfolg und überreichte dem 1. Vorsitzenden des Fördervereins der HSG Blomberg-Lippe, Ralf Dawitz, ein Geldpräsent für die Weiterführung der erfolgreichen Nachwuchsarbeit.

Mit dem Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Blomberg fand der Empfang dann seinen Abschluss.